Nachts im Museum – Stadtgeschichte und Hertha BSC

Hertha BSC feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Das wissen viele. Teil der Feierlichkeiten ist auch die Ausstellung “Hauptstadtfußball - 125 Jahre Hertha BSC und Lokalrivalen”. Auch das wissen viele. Nur in der Ausstellung drin, das waren bisher die wenigsten.

Die Gründe dafür sind vielseitig. Wir sind uns aber sicher, dass es nicht an der Ausstellung selbst liegen kann und möchten euch deshalb ein Angebot machen, das ihr nicht ausschlagen könnt.

Am Freitag, den 15.12.2017, treffen wir uns gemeinsam um 18:00 am Stadtmuseum. Für den normalen Besucher ist dann Schluss, wir aber haben das Museum für uns ganz alleine. Manne Sangel und Michael Müller, die beide schon zahlreiche Führungen durch die Ausstellung gegeben haben, zeigen uns all die interessanten Dinge, die es rund um Hertha BSC von 1892 bis heute zu erfahren gibt. Sie werden uns unter anderem erzählen, unter welchen stadthistorischen und auch politischen Einflüssen der Verein stand, sich entwickelte und noch heute entwickelt. Wir werden von ihnen erfahren, welche Persönlichkeiten Hertha in all den Jahren geprägt haben und insbesondere Manne kommt wegen des Nachbaus des berühmten “Holst am Zoo” sicherlich auch nicht umhin, die ein oder andere absurde Anekdote “von damals” zum Besten zu geben. Nach der Führung bleibt Zeit, mit uns bei einem Feierabendbier die Ausstellung zu diskutieren und den Besuch ausklingen zu lassen.

Lasst euch diese Gelegenheit zum Besuch einer wirklich gelungenen Ausstellung über Hertha BSC nicht entgehen!

Habt ihr Interesse, dann schreibt uns bitte eine kurze Email an info@hertha-fuer-alle.de mit dem Namen eines Ansprechpartners und der Anzahl an Personen, die kommen wollen. Auch Fanclubs und Gruppen sind herzlich willkommen!

Wann? Freitag, 15.12.2017, 18-21 Uhr
Programm! 18:00 Einlass
ca. 18:30 bis 20:00 Führung mit Manne Sangel und Michael Müller
ab ca. 20:00 Ausklang bei Bier und Spezi
Wo? Stadtmuseum im Ephraim-Palais, Poststr. 16, 10178 Berlin
Parkplätze stehen auf dem Mühlendamm direkt vor dem Museum zur Verfügung, diese sind allerdings bis 22:00 kostenpflichtig.
Ab S+U Alexanderplatz ist das Museum nach etwa 10 Minuten Fußweg zu erreichen.
Wieviel? Die Führung und der Besuch der Ausstellung sind kostenlos.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*